Expertise von Menschen mit Behinderungen in eigener Sache

Das Projekt Inklusive Bildung Sachsen-Anhalt wird zukünftig Bildungsangebote von und mit Menschen mit Behinderungen entwickeln und realisieren. Als qualifizierte Bildungsfachkräfte werden sie die Lebenswelten, Bedarfe und spezifischen Sichtweisen von Menschen mit Behinderungen vermitteln. Das Team wird (künftige) Lehr-, Fach- und Leitungskräfte auf Augenhöhe sensibilisieren.

Das Projekt Inklusive Bildung Sachsen-Anhalt will Menschen in Fach- und Hochschulen, Politik, Verwaltung, Verbänden und Unternehmen vernetzen und unterstützen, damit Inklusion in der Praxis gelingt.

Das Projekt Inklusive Bildung Sachsen-Anhalt qualifiziert Menschen mit Behinderungen zur Bildungsarbeit und schafft Arbeitsplätze. Als Bildungsfachkräfte leisten sie wertvolle Beiträge in der Bildungsarbeit. Davon sollen sie gut leben können.

Dialog in einem Hörsaal

 

Vor einem Publikum stehen Bildungsfachkraft Isabell Veronese und Geschäftsführer Jan Wulf-Schnabel und präsentieren ihren Pitch für den WIrkungsfonds.

Zweiter Platz beim Wirkungsfonds für das Institut für Inklusive Bildung

Das Institut für Inklusive Bildung hat im Finale des Global Goals Wirkungsfonds 2019 den zweiten Platz erreicht und ist damit für seine sozialinnovative Geschäftsidee ausgezeichnet worden. Geschäftsführer Jan Wulf-Schnabel und Bildungsfachkraft Isabell Veronese präsentierten dafür das Konzept des Instituts für Inklusive Bildung vor einer Jury und dem Publikum im Social Impact Lab Bonn.